1. Arbeitseinsatz am 14. April

Erfreulich viele Mitglieder und Gastlieger hatten sich an diesem Samstag eingefunden, um die anstehenden Arbeiten zu erledigen

 

Pünktlich ab 10:00 Uhr wurde auch sofort losgelegt, Hajo nahm sich mit den Kollegen die Terrasse vor, die im Winter erheblichen Schmutz angesetzt hat.

Auf dem Dach des Clubhauses warteten schon Ralph und Wilfried auf das Material, um die Solar-Kolletoren-Anlage zu montieren

Mit der Montage dieser Anlage ist der Neubau des Vereinsheimes praktisch abgeschlossen

Der Steg war fest in der Hand der Damen, diese 3 warteten allerdings darauf, dass ihnen jemand den Hochdruckreiniger bringt

Auch Martina und Astrid arbeiten mit "Hochdruck"

Pardon, nicht nur Damen am Steg, es waren auch Herren am Werk

Neben den "Dachartisten" noch so ein gefährlicher Job heute,

den Wildwuchs an der Böschung stutzen!

Die Damen mit dem grünen Daumen erledigten Ihre Arbeit

wie in all den Jahren vorher aus dem eff eff

..und dann war da noch die Truppe der Betonbauer,

alles Häuptlinge, nur ein Indianer; Scherz beiseite, die hatten alle Ihre Arbeit geleistet am neuen Fundament für Überdachung der "Raucherecke"

Dann strahlte Reinhold auch noch über alle Backen,

als er das neue (gebrauchte) Arbeitsgerät für die

Rasenpflege in Empfang nahm

Wer gut arbeitet, soll auch gut essen, nicht nur darum waren

heute so viel Leute anwesend, der Vorstand sagt danke

Schnappschüsse des Tages